Kontakt

Release Letter

Hier finden Sie alle Release Letter der letzten Jahre nach Datum sortiert.

 
 

Produktionsplan


Release Letter

  • ARTICLE: Neues Element für codierten Verpackungstyp, PRODUCT: Neues Element ‚Abhängigkeit-Missbrauchspotenzial‘ (Abuse Potential), ARTICLE_IMAGE: Neues Schema für Bilder, NEWS: Neues Schema für News, CODE: Neue Codetypen, ARTICLE: Neuer Versicherungscode (NINCD) für netCare.

  • ARTICLE: Mehrere Lieferanten pro Artikel, ARTICLE_PRICE: neues Schema mit Preisdaten, CODE: neue Codetypen, CONSUMER: neues Schema mit B2C-Daten, WHOLESALER: Verweis auf COMPANY

  • ARTICLE: neue Bildtypen, CODE. Neue Codetypen, Einführung Hierarchie, PRODUCT: Therapeutisches Register, NAS-Arzneimittel mit neuer aktiver Substanz, Kinderdosierungen.

  • PRODUCT: Zusammensetzung mit Präfix-Suffix Komponente ARTICLE: GTIN als alternativer Primärschlüssel, ARTICLE: Temperaturangaben; Technische Änderung: Anpassung der Namespaces auf HCI; Abschaffung aller Enumerations, tlw. Ersatz durch Codes in CODE-Tabelle.

  • PRODUCT: Produktgruppencode, Exportzulassungen, LTC_ASC, PRODUCT/ARTICLE: Attribut DT, Mutationsdatum ARTICLE: MiGeL – Erfassung mehrerer MiGeL Positionen, Neue Verkettungstypen für bekannte Wirkstoffe, Verlängerung von ARTDAN/CDVAL auf 75 Zeichen, CODEX/BREVIER: Vereinheitlichung der Kompaktinformation, CDS: Neue Medikationsrisiken zu Fahrtüchtigkeit (DRUID) und fortgeschrittenem Alter (PRISCUS), SERVICEPROVIDER/ADDR: Neue Elemente ADRNO, VDAT, E123.

  • PRODUCT: Zermörserbarkeit, Suspendierbarkeit, Tarifsystem stationäre Rehabilitation (ST Reha), Handelsstatus TRADE, ARTICLE: Neues Element PHARMACODE als Integer, Sicherheitsdatenblätter, CODE/CD/CDVAL: Feld verlängern von 12 auf 64 Zeichen, COMPANY: Anpassung Firmennamen

  • PRODUCT: Freigabe für CDS-Checks neu individuell pro Modul, Swissmedic-Zulassungsnummer und Abgabekategorie, ARTICLE: Fotos und Masse, CODE: neue Stammdatentypen, KOMPENDIUM: End-of-Life (Ersatz durch COMPENDIUM), SERVICEPROVIDER: Neue Strukturen bezüglich Adressen.

  • PRODUCT: SwissDRG, Zulassungsinhaberin Parallelimport von Arzneimitteln aus dem Ausland, ARTICLE: Güterbeförderung auf der Strasse / Gefahrgut (ADR), Artikelnummern Lieferant / Hersteller / Zulassungsinhaberin, CDS: Neue Risikoparameter im Modul CHR / Reproduction, COMPENDIUM: Fach- und Patienteninformationen modernisiert.

  • Neue Stammdatentypen, CDS: Neue Dosierungs-Typen, MiGeL Bezeichnungen und -Limitationen, Verkehrsfähigkeit und Handelskonformität von Nonpharma Artikeln.

  • Alle Schemas: Logisch bereits gelöschte Datensätzen sind zukünftig sechs Monate nach der Löschung nicht mehr verfügbar, Neue Stammdatentypen, Schema ARTICLE, Schema PRODUCT, Kennzeichnung von Daten mit nicht garantiertem Informationsstand, Schema KOMPENDIUM_IMAGE, Schema KOMPENDIUM_PRODUCT.

  • Neue Stammdatentypen, Informationen bezüglich CDS, Brand Tree ("Markenbaum"), Zusätzliche Bezeichnungen, Grossistencodes, Wegfall der Integrationsumgebung INT, hospTARIF, Einstellung der galdat 3.0 Produktion per Ende 2013.

  • Neue Stammdatentabelle, Index Therapeuticus des BAG, Lagertemperatur 7-stellig, SALECD, Betäubungsmittelbewilligungen, Versionierung der Webservices, Erweiterung careINDEX/medINDEX und pharmINDEX/drogINDEX.

  • Code- Tabelle, neue Code-Typen

  • Erhöhter Selbstbehalt BAG (Bundesamt für Gesundheit)

  • Applikationsweg, Spital- und Importprodukte, Biozide, Vor Licht schützen, Gefahrenkennzeichnung nach GHS, Relevanz der Interaktionen, Selbstdispensierende Ärzte.

  • Statistik BFS, Blutprodukte, Single Dose, Längere Limitationen, 2. Sortimentscode, MediSearchCode.

  • Kontrollmassnahmen Betäubungsmittel, Orphan Drugs, Sistierung, Referenzpräparate Biopharmazeutika, Verkettungsfaktor, Komponenten, Serviceprovider.

  • Neuer Krankenkassencode Arzneimittelliste mit Tarif (ALT), Kennzeichnung der obligatorischen Elemente im Schema LIMITATION, Formatierung IT-Code, Interaktionen mit 6 Abstufungen des Schweregrades.

  • Grand frère, Hors Liste Präparate im ambulanten Spitalbereich, Namespaces, Zusätzliche Einträge in der Codetabelle.